Sammeltaxi-Tarif
Durchs Marchfeld mit dem Klimaticket

Der öffentliche Verkehr im Marchfeld wird mit ISTmobil verstärkt. Ab 1. Dezember gilt hier das Klimaticket.
  • Der öffentliche Verkehr im Marchfeld wird mit ISTmobil verstärkt. Ab 1. Dezember gilt hier das Klimaticket.
  • Foto: ISTmobil
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

MARCHFELD. Nachhaltige und bedarfsgerechte Mobilitätsangebote auch im ländlichen Raum schaffen: Das ist das Ziel der Grazer ISTmobil GmbH. Die regionalen Anruf-Sammeltaxis des Unternehmens sind österreichweit in 160 Gemeinden unterwegs, darunter auch im Marchfeld. Ab 1. Dezember gibt es hier für Klimaticket-Besitzer vergünstigte Tarife. In allen ISTmobil-Systemen in Niederösterreich ist nur ein Komfortzuschlag zu bezahlen.

Um die Ermäßigungen mit dem KlimaTicket bei ISTmobil-Fahrten nutzen zu können, benötigt man die kostenlose ISTmobil Kundenkarte, die mobilCard. Das KlimaTicket wird anschließend in den persönlichen Kundendaten registriert. Die vergünstigten Fahrpreise gelten dann nach der Registrierung für die Dauer und den Gültigkeitsbereich des KlimaTickets.

165 Millionen Euro gegen weiße Flecken

Durch die Kombination aus Mikro-ÖV und KlimaTicket ist man dem Ziel, bestehende Lücken im öffentlichen Verkehr zu schließen laut Alexander Fellner-Stiasny, Geschäftsführer der ISTmobil GmbH, einen Schritt näher gekommen: „Wir haben unlängst eine großangelegte Kundenbefragung durchgeführt und eines der wesentlichsten Ergebnisse war, dass mehr als 60 % unserer Nutzer die Wege, die sie einst mit dem eigenen Pkw zurückgelegt haben, nun mit ISTmobil absolvieren.  Durch Mikro-ÖV-Systeme werden nicht nur CO2-Emissionen reduziert, sondern auch vorhandene Fahrzeugkapazitäten optimal vernetzt und ausgelastet.“ 
Fellner-Stiasny hat bereits ein weiteres Vorhaben in Aussicht: „Ein wesentlicher nächster Schritt muss sein, dass in allen Bundesländern flächendeckende Mikro-ÖV-Angebote geschaffen werden. Für nur rund 165 Millionen Euro könnten wir alle weißen Flecken auf der österreichischen Landkarte ein Jahr lang mit Mikro-ÖV versorgen."

Über ISTmobil

Die ISTmobil GmbH bietet österreichweit in 15 Bezirken und über 160 Gemeinden ihre Sammeltaxi-Dienste. ISTmobil fährt ohne Fahrplan nur auf Bedarf, und zwar dort, wo es keine oder mangelnde öffentlichen Verkehrsangebote gibt. Über die eigens entwickelte Dispositionssoftware ISTdis® werden die Fahrten nach ökonomischen und ökologischen Kriterien intelligent vermittelt und gebündelt. Das bedeutet, dass Fahrgäste, die zur gleichen Zeit einen ähnlichen Weg fahren, möglichst gemeinsam befördert werden. Dadurch werden Leerkilometer vermieden und die Effizienz der eingesetzten Fahrzeuge erhöht. Die Fahrten kann man über eine App, online, aber auch telefonisch bestellen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen