EGS Haringsee: Gerettetes Feldhasenbaby läutet Jungtier-Saison ein

Austria, Haringsee | 2018 02 27 | Rescued young hare at EGS.
  • Austria, Haringsee | 2018 02 27 | Rescued young hare at EGS.
  • Foto: Vier Pfoten
  • hochgeladen von Marina Kraft

Ein Feldhasenbaby ist der erste kleine Findling der bevorstehenden Jungtier-Saison in der von VIER PFOTEN geführten Eulen- und Greifvogelstation Haringsee (EGS). Mitarbeiter des Kraftwerkes Freudenau hatten es vor wenigen Tagen auf dem Firmengelände gefunden. Daneben lag das Geschwisterchen, das leider nicht überlebt hat; es war wohl der Kälte zum Opfer gefallen. Von der Mutter gab es keine Spur.

„Das Feldhasenbaby war extrem verstört am Anfang“, berichtet VIER PFOTEN Expertin Brigitte Kopetzky. „Es wollte auch gar nicht fressen. Die EGS- Tierpflegerin hat das Baby daher nach Hause genommen, um es zu versorgen, damit es mit möglichst wenigen Menschen in Kontakt kommt. Mittlerweile hat es sich Gott sei Dank beruhigt und fühlt sich auch wohl.“

Es ist übrigens nicht so selten, dass Feldhasen schon Ende Jänner/Anfang Februar zur Welt kommen. Obwohl die Babys mit dichtem Fell geboren werden und an Kälte an und für sich gut angepasst sind, fallen doch viele dieser frühen Würfe widrigen Wetterbedingungen zum Opfer.

Findet man einen kleinen Hasen, etwa beim Spaziergang, sollte man sich genau überlegen, ob eine Rettung sinnvoll ist, sagt Brigitte Kopetzky: „Feldhasenmütter verteilen ihre Jungen auf mehrere Erdmulden, so genannte Sassen, als Ruhelager und zur Deckung. Sie kommen nur wenige Male am Tag zu ihren Jungen, um sie zu säugen. Das heißt: Auch wenn ein kleiner Feldhase auf uns einen verlassenen Eindruck macht, wird er doch von seiner Mutter aus einem Versteck heraus beobachtet und gut betreut. Die Bergung eines kleinen Hasen ist nur dann sinnvoll, wenn man sicher ist, dass die Mutter verstorben ist oder wenn der Kleine eine Verletzung hat oder krank und schwach aussieht.“

Ganz wichtig: Keinesfalls sollte ein alleine aufgefundener Feldhase von Menschen berührt oder gestreichelt werden: „Das versetzt ihn in Todesangst“, warnt Kopetzky. Irrtümlich angefasste Hasenbabys werden aber entgegen landläufiger Meinung von ihren Müttern nicht verstoßen, sondern in jedem Fall weiter versorgt. „Eine versehentliche Berührung ist also kein Grund einen jungen Feldhasen mitzunehmen“, erklärt Kopetzky.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Hannah (11) übt voller Freude am Tablet.
1

Wir helfen: Adeli Therapie für Hannah
Die lebensfrohe Hannah aus Wr. Neustadt braucht Hilfe

Hannahs Mama braucht finanzielle Unterstützung für die Therapie ihrer Tochter. WIENER NEUSTADT. Hannah wird im April 12 Jahre alt und ist ein lustiges Mädchen, das Süßes liebt. Sie ist schwerbehindert. In der 21. Schwangerschaftswoche wurde festgestellt, dass das Gehirn zu klein ist, sie leidet an Hydrocephalus e vacuo, einem Wasserkopf ohne Druck. Als Hannah 8 Monate alt war, kam noch eine schwere, therapieresistente Epilepsie dazu. Hannah kann nicht gehen, nicht reden und kaum kauen. Sie kann...

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen