Verkehrsunfall
Fahrer überschlug sich auf der L19 mit Pkw

6Bilder

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereignete sich auf der L19 in Richtung Prottes ein schwerer Verkehrsunfall der eine Menschenrettung der Einsatzkräfte forderte.

MATZEN/PROTTES. Gegen  22.35 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Matzen und Prottes auf die Landesstraße L19 in Richtung Prottes zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Ein PKW-Lenker kam dort von der Fahrbahn ab, fuhr im Straßengraben noch gegen einen Betonsockel, überschlug sich und kam erst Dach liegend zum Stillstand. Da sich die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Matzen nach einer Übung noch im Feuerwehrhaus zur Nachbesprechung befanden, konnte das erste Fahrzeug bereits zwei Minuten nach der Alarmierung vollbesetzt Richtung Einsatzort ausrücken.Kurz darauf trafen auch die Florianis der Feuerwehr Prottes, die Polizei und das Rote Kreuz Gänserndorf am Unfallort ein. 

Gleich nach dem Eintreffen wurde die Einsatzstelle abgesichert, Beleuchtung aufgebaut und die Straße für den Verkehr komplett gesperrt. Es stellte sich jedoch heraus, dass der Fahrer noch im Auto, jedoch zum Glück nicht eingeklemmt war. Unter Absprache mit dem Notarzt wurde beschlossen, den 70-jährigen Pkw-Fahrer mittels Spineboard aus dem Fahrzeug zu befreien.

Mittels reiner Muskelkraft wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt und geborgen. Nach insgesamt eineinhalb Stunden war der Einsatz beendet. Der Pkw-Fahrer wurde mittels Rettungswagen und Verletzungen unbekannten Grades ins Krankenhaus verbracht.

Autor:

Thomas Pfeiffer aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen