Fair Fair Messe: Über ein besseres Leben

Thomas Stollenwerk (Biorama) sprach mit Andreas Steidl (Ja! Natürlich) und Vinzenz Harbich (Harbich's Weidebeef).
  • Thomas Stollenwerk (Biorama) sprach mit Andreas Steidl (Ja! Natürlich) und Vinzenz Harbich (Harbich's Weidebeef).
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

WIEN/STRASSHOF. Thomas Weber, Biorama-Herausgeber und Buchautor, tritt regelmäßig den Beweis an, dass nachhaltiges, ökologischeres Leben nichts mit Verzicht zu tun haben muss. So auch auf der Biorama Fair Fair Messe vergangenes Wochenende in der Krieau. Neben Ausstellern wie der Bank für Gemeinwohl, Fair Trade Mode und ökologischen Lebensmitteln erfreuten kontroverse Diskussionsrunden das Publikum.
Zum Thema "Warum ist Bio-Fleisch dreimal so teuer wie konventionelle Ware? - Verdient sich jemand eine goldene Nase?" saßen sich Andreas Steidl von "Ja! Natürlich" und der Aderklaaer Bio-Bauer Vinzenz Harbich von Harbich's Weidebeef am Podium gegenüber. Schlüssig erklärten beide, wie sich der höhere Preis zusammensetzt. Reich wird man dabei sicher nicht, und das sei auch gar nicht sein Ziel, erklärt der Aderklaaer: "Was soll ich mit viel Geld? Mit dem Porsche auf die Weide fahren zu meinen Kühen? Weil das mache ich am liebsten."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen