Feuerwehren im Großeinsatz

BEZIRK (rm). Eine Spur der Verwüstung zog der Sturm, der vergangenes Wochenende wütete durch den Bezirk. Für die Feuerwehren war dieses Szenario eine gewaltige Herausforderung. In Spitzenzeiten waren bis zu 20 Wehren gleichzeitig im Einsatz. Besonders im Gebiet Gänserndorf - Strasshof - Deutsch-Wagram sowie Groß-Enzersdorf waren große Schäden zu beseitigen. Hunderte von Einsätzen waren nötig um umgestürzte Bäume von Straßen zu entfernen und Hilfe bei diversen Schäden in Gärten, an Zäunen und Gebäuden zu leisten. "Gott sei Dank sind die Schäden, obwohl für jeden Einzelnen schlimm, relativ glimpflich gewesen", erklärt Robert Hotzy. Es habe auch durch den Sturm kaum Stromausfälle gegeben. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen