Marchegg
Friedhofserweiterung und neue Friedhofsmauer vor der Fertigstellung

5Bilder

Nach zwei jähriger Bauzeit erstrahlt das Friedhofsareal in Marchegg nun im neuen Glanz und wird erweitert.  

MARCHEGG. Bereits im November 2017 wurde mit der Neuerrichtung der Friedhofsmauer in Verbindung mit einem neuen Eingangsportal begonnen. In zwei Abschnitten wurde die desolate Friedhofsmauer auf einer Länge von rund 230 Metern abgerissen, neu errichtet und dabei 4.200 Zierschalsteine verarbeitet. Ein kleiner Teil der alten Mauer konnte saniert werden um als Relikt der Vergangenheit erhalten zu bleiben. In die in rot, weiß und grau gehaltene Mauer fügt sich harmonisch das neue Eingangsportal ein. Dafür wurden 3.500 Kilogramm Granitsteine fachgerecht verarbeitet. Nach der Fertigstellung des Portals erfolgte der Einbau des neuen Friedhofstores. Dadurch erstrahlte der Haupteingang in neuem Glanz.

Friedhofserweiterung

Nach Abschluss der Bauarbeiten an der Friedhofsmauer erfolgte im Frühjahr 2019 die Umsetzung des bereits geplanten nächsten Schrittes. Die Erweiterung des Friedhofes - auf dem hinter dem Friedhof liegenden sehr verwilderten Areal - wurde eingeleitet. Konträr zum bestehenden Friedhof soll ein offener, naturnaher Friedhof entstehen. Zugleich sollen Platz für 50 Urnengrüfte und 50 Urnengräber geschaffen werden. Für die Zukunft gibt es noch ausreichend Platz für die Erweiterung des Friedhofes mit Erdgrabstellen und Grüften. Auch die Möglichkeit einer Urnenbestattung im “Urnenhain“ wurde berücksichtig und für die Zukunft vorgesehen. Es wurde bei der Planung und Umsetzung größtes Augenmerk auf eine ökologische Gestaltung gerichtet. So wurden zahlreiche Bäume und Sträucher gepflanzt, die in Kombination mit der großzügig angelegten Blühwiese Lebensraum für zahlreiche Insekten bieten wird. Zugleich soll das neue Friedhofsareal aber auch eine Stätte der Begegnung und Ruhe unter den schattenspendenden Bäumen sein.

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen