Groß-Enzersdorf: "Mehr Lärm ist nicht mehr tragbar"

Bürgermeister Tomsic (Mitte) umd die Vertreter von Flughafen und Austro Control beantworten Fragen der Groß-Enzersdorfer.
  • Bürgermeister Tomsic (Mitte) umd die Vertreter von Flughafen und Austro Control beantworten Fragen der Groß-Enzersdorfer.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GROSS-ENZERSDORF. Die Nähe zum Flughafen bringt den Groß-Enzersdorfern nur Nachteile in Sichtweite am anderen Ufer der Donau, mangels Brücke nicht direkt erreichbar, massiv durch Fluglärm belastet.

Der geplante Bau einer dritten Landepiste in Wien Schwechat stößt seit Jahren auf Kritik von Seiten der Bevölkerung. Am Donnerstag nahmen 250 Groß-Enzersdorfer an einer Informationsveranstaltung teil, bei der Vertreter des Flughafens und der Austro Control den Bürgern Rede und Antwort standen.

Tomsic: "Wichtig, dass Entscheidungen des Flughafens im Einvernehmen mit uns getroffen werden"

Bürgermeister Hubert Tomsic (SPÖ) setzt auf Konsens: "Es gibt verschiedene Interessensgruppen und wir müssen einen gemeinsame Lösung finden, vor allem müssen wir unsere Interessen gegen jene der Stadt Wien durchsetzen." Denn sowohl Vertreter der Bezirkshauptstadt als auch des Stadtl's wollen die Lärmbelästigung ihrer Bürger auf ein Minimum reduzieren.

Derzeit prüft man beim Flughafen Wien mehrere Anflugrouten, der sogennante Curved Approach ist ein instrumentengestützter Flug, der auf 30 Meter genau programmiert wird. "Wenn die Probephase abgeschlossen und die Routen fixiert sind, werden weit mehr Flugzeuge pro Tag als bisher auf diesen Strecken fliegen, daher ist es wichtig, dass die Entscheidungen des Flughafens im Einvernehmen mit unserer Gemeinde getroffen werden", betont Tomsic.

Bis zu 72 Dezibel

Derzeit werden in Groß-Enzersdorf Fluglärm-Spitzenwerte von 72 Dezibel gemessen, Anrainer leiden unter der Belastung, mehrere Bürgerinitiativen wurden in den Gemeinden im Bereich der Einflugschneisen des Flughafens Wien Schwechat gebildet.

Der Groß-Enzersdorfer Adolf Obrist, Sprecher der Bürgerinitiative Lärmschutz, zieht positive Bilanz: "Ich freue mich, dass Bürgermeister Hubert Tomsic unsere Interessen vertritt und sich offiziell zur Unterstzützung unserer Anliegen bekennt."

Zur Sache
Der Flughafen Wien Schwechat verzeichnete im Jahr 2015 226.811 Flugbewegungen, die Zahlen sind seit 2008 rückläufig, in diesem Jahr erreichten Sie den bisherigen Maximalwert von 266.402 Flugbewegungen. Die Zahl der Passagiere steigt jährlich und lag 2015 bei 22.775.054.

Autor:

Ulrike Potmesil aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

    Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der Golden Voices of Gospel.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das...

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    10.000 Euro Gutschein von KÖNIGSART

    Seit mittlerweile 10 Jahren steht das Schwechater Unternehmen KÖNIGSART für hochwertige Produkte und außergewöhnliche Lösungen rund ums Heizen. SCHWECHAT. So wurde unter anderem der einzigartige „schwebende Kamin“ von KÖNIGSART entwickelt. Das Angebot umfasst außerdem Kachelöfen, Kamine und Kaminöfen in großartiger Qualität. Darüber hinaus bietet KÖNIGSART ein Beratungs-Plus inklusive...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.