Mannersdorf: Zwei Hütten standen in Vollbrand

Angerns Florianis waren am Sonntag im Einsatz.
2Bilder
  • Angerns Florianis waren am Sonntag im Einsatz.
  • Foto: FF
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

MANNERSDORF. Am Sonntag um 21:08 Uhr ging der Alarm los: Brand in Mannersdorf. 14 Mann der Feuerwehr Angern rückten mit fünf Fahrzeugen aus. Die Mannersdorfer Florianis führten einen Löschangriff durch, eine Gartenhütte und eine angrenzende Holzhütte standen in Vollbrand. Der Atemschutztrupp Angern 1 führte mit einer Angriffsleitung die Brandbekämpfung durch, suchte mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern und löschte diese. Um die Wasserversorgung aufrecht zu erhalten, wurde die Feuerwehr Stillfried nachalarmiert und man legte eine 350 Meter lange Versorgungsleitung von der B49. Für diese Zeit musste die Straße gesperrt werden. Ein Kamerad erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde vom Team des Roten Kreuzes Gänserndorf gemeinsam mit dem Feuerwehrarzt Florian Imböck versorgt. Nach Nachkontrolle und Bekämpfung sämtlicher Glutnester konnte gegen 23:00 wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden.

Angerns Florianis waren am Sonntag im Einsatz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen