Marchdamm: Lückenschluss bei Drösing ist gelungen

Die via donau lud zur Marchbefahrung von Dürnkrut bis Angern. Der Damm wird heuer fertig.
  • Die via donau lud zur Marchbefahrung von Dürnkrut bis Angern. Der Damm wird heuer fertig.
  • Foto: via donau
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

BEZIRK. Am Freitag wurde der Marchdamm bei Drösing geschlossen. Dieses Ereignis nutzte die via donau zu einer Besichtigungstour zu Wasser. Man fuhr von Dürnkrut bis Angern die March entlang. 68 Kilometer Damm werden seit 2006 - dem Jahr des Dammbruchs und der Hochwasserkatastrophe bei Dürnkrut und Stillfried – saniert.
Die Dammabschnitte wurden nach Prioritätenliste bearbeitet. Heuer wird der letzte Abschnitt, der Thayadamm bei Rabensburg, saniert. Er hat die niedrigste Priorität 5. Es läuft gerade die Ausschreibung, bis Ende 2012 will man mit den Bauarbeiten fertig sein.
Gebaut wird auch in Ringelsdorf, wo der Damm nur mit Erde verstärkt wird, Schmalwände wurden nur in jenen Abschnitten eingezogen, wo Siedlungsgebiet bei Hochwasser gefährdet sein könnte.
Derzeit sorgt eine Klagsdrohung der EU für Wirbel: Die Sanierungsarbeiten am Damm waren ohne Umweltverträglichkeitsprüfung gelaufen, was der WWF massiv kritisiert hatte. "Gesetzlich waren wir nicht dazu verpflichtet, wir haben im ökologisch-sensiblen Raum aber sämtliche Schritte eingeleitet, die auch bei einer UVP notwendig wären", erklärte Projektleiter Sefan Scheuringer.
Die Kritik des WWF man hätte den Damm verlegen müssen, um dem Fluss mehr Raum geben zu können, kann Scheuringer nicht nachvollziehen. Das haben wir an fünf Stellen versucht. Wenn die Landbesitzer die Flächen nicht verkaufen wollen, müssen wir uns an den bestehenden Dammverlauf halten."

Autor:

Ulrike Potmesil aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.