Nachtzug um ein Jahr verlängert

STRASSHOF (rm). Auch im nächsten Jahr wird es wieder einen Nachtzug aus Wien geben. Die Gemeinde Strasshof gemeinsam mit Gänserndorf und Deutsch-Wagram beschloss Spätheimkehrern wieder die Möglichkeit zu geben, öffentlich nach Hause zu kommen.
Für die Europamittelschule wird die Gemeinde Strasshof 32 Ipads für projektbezogenen Unterricht anschaffen.
Im Voranschlag wurden für 2018-2022 2,1 Millionen Euro für die Erneuerung und Sanierung von Gehsteigen sowie die Sanierung von Fahrbahnen bereit gestellt.
Im Marchfeld wird der Film "Geschichtsträchtiger Raum Marchfeld" gedreht. Strasshof beteiligt sich  an dem Projekt mit 5.000 Euro. Ebenso beteiligt man sich gemeinsam mit dem AMS an der Aktion 20.000, die älteren Arbeitnehmern den Einstieg in einen Job erleichtern soll.
Der Voranschlag wurde mit großer Mehrheit angenommen. Enttäuscht zeigt sich Bürgermeister Ludwig Deltl über die Opposition. "Es ist leicht, alles Mögliche zu fordern, wenn man keine Finanzierung aufstellen und keine Verantwortung dafür tragen muss. Und wenn es dann doch gelingt, das eine oder andere Projekt durchzuziehen, dieses dann für sich zu reklamieren", gibt er zu bedenken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen