Nussbaum in Obersiebenbrunn heimlich gekappt: Besitzer bittet um Hinweise

Stefan Molnar hofft auf Hinweise zu dem Täter, der seinen Nussbaum in der Bahnstraße umgesägt hat.
  • Stefan Molnar hofft auf Hinweise zu dem Täter, der seinen Nussbaum in der Bahnstraße umgesägt hat.
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

OBERSIEBENBRUNN. Stefan Molnar ist richtig wütend. Unbekannte haben in den frühen Morgenstunden des 3. Dezember einen Baum in seinem Vorgarten umgeschnitten.
"Der Baum hat für mich einen ideellen Wert. Ich habe ihn in Andenken an einen Freund aus unserem Motorradclub gepflanzt", erklärt der Obersiebenbrunner. Er hatte, nachdem der Biker verunglückt war, in Stillfried das damals wenige Zentimeter große Bäumchen gerettet, das Umbauplänen hätte weichen müssen.
"Zwölf Jahre lang habe ich den Baum gepflegt, ihn zurückgeschnitten, wenn es notwendig war - und jetzt das!" Molnar hat bei der Polizei Anzeige erstattet, und er hofft auf Augenzeugen. Der Vorfall muss sich in der Zeit zwischen 5 und 6 Uhr morgens ereignet haben. Falls der Täter erwischt wird und Schadenersatz zahlt, möchte Molnar das Geld an die Sonderschulen Lassee und Matzen spenden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen