ORF NÖ interessiert sich für Niederabsdorfer Teich

Der Niederabsdorfer Teich ist Naherholungsgebiet und droht auszutrocknen.
  • Der Niederabsdorfer Teich ist Naherholungsgebiet und droht auszutrocknen.
  • hochgeladen von Manuela Braun

NIEDERABSDORF (mb). Der Niederabsdorfer Teich droht mangels ausreichender Zuflüsse wieder auszutrocknen, so wie bereits in den 70er Jahren. Der natürliche Zulauf wurde damals durch einen Damm gesperrt. "Erst nach Öffnen von Schleusen und Bau einer neuen Zuleitung bekam der Teich, der seit 1822 ein beliebter Ruheort ist, wieder sein Wasser", so der Obmann des Fischereivereins "Zander" und Pächter, Franz Dorfinger. Angelegt wurde der Teich, um die damalige Zuckerfabrik mit Wasser zu versorgen. Der ORF NÖ interessiert sich dafür und kommt zu Dreharbeiten. "Wir müssen eine neue Zuleitung bauen. Die kostet 100.000 Euro. Das können wir uns als Sanierungsgemeinde nicht leisten", sagt Bürgermeister Peter Schaludek und erhofft sich Unterstützung vom Land.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen