Postgeheimnis oder Leseschwäche

Diese Sendungen standen für jeden zugänglich am Postkasten.
  • Diese Sendungen standen für jeden zugänglich am Postkasten.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GÄNSERNDORF. "Anscheinend haben die Mitarbeiter der Post in Gänserndorf eine enorme Leseschwäche. All diese Briefe die über den Postkästen stehen gehören nicht in dieses Stiegenhaus", beschwert sich eine Bezirksblätter-Leserin und dokumentiert ihre Kritikt mittels Fotos (s.u.)
Die Briefe waren ordnungsgemäß an Bewohner der Nebenstiege bzw. des Stiegenhauses gegenüber adressiert und standen auf den Postkästen sozusagen "zur freien Entnahme".
"Ich frage mich eigentlich wo hier das Briefgeheimnis bleibt", meint die Gänserndorferin
Post-Pressesprecher Michael Homola bedauert: "Es war hier, bedingt durch eine Erkrankung des Zustellers, eine Ersatzkraft im Einsatz. Wir wollen uns für die vielen Fehlzustellungen entschuldigen und sind zuversichtlich, da der Stammzusteller wieder im Dienst ist, dass solche Vorfälle nun nicht mehr vorkommen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen