Rekordbesuch am KLG beim Tag des Gymnasiums!

So viele Gäste wie noch nie strömten ins Gänserndorfer Gym...
23Bilder

Bereits zum sechsten Mal luden alle Gymnasien Niederösterreichs am 10. November zum Tag des Gymnasiums, um allen interessierten Besucherinnen und Besuchern vor Ort einen Eindruck von den Schwerpunktsetzungen dieser Schulform zu vermitteln.

Das KLG schloss sich dieser Initiative natürlich wieder sehr gerne an - und das mit großem Erfolg: So viele Gäste wie noch nie - mehr als 500 - statteten der Gärtnergasse  im Laufe des Nachmittags einen Besuch ab und sorgten für einen Rekordbesuch!

Ab 12 Uhr strömten die ersten interessierten Viertklässlerinnen und Viertklässler aus Volksschulen der Umgebung, die sich gemeinsam mit ihren Eltern einen persönlichen Eindruck ihrer möglichen neuen Schule für das nächste Jahr verschaffen wollten, ins Gymnasium.

Begrüßung durch Mag. Platt-Zissler

Um 14:00 Uhr begrüßte Mag. Petra Platt-Zissler in Vertretung von Direktorin Mag. Eva Zillinger im Turnsaal alle Besucherinnen und Besucher, musikalisch umrahmt von Darbietungen von Schülerinnen und Schülern der 2B und 2C, die Lieder aus dem Musical Betty Bernstein, bei dem sie mitgewirkt hatten, zum Besten gaben.

Nach einer kurzen allgemeinen Vorstellung der Schulform AHS durch Bildungsberater Dr. Thomas Gaida begann ein dreistündiges, buntes Programm, das die Vielfalt der Inhalte am KLG eindrucksvoll widerspiegelte.

Buntes Programm, vielfältige Inhalte

In der Experimentierwerkstatt Physik und bei der Zauberhaften Chemie konnten die kleinen Gäste unter Anleitung von Oberstufenschülerinnen und -schülern einfache Experimente bauen und Versuche durchführen. Beim Sinnesparcours wartete ein Stationenbetrieb darauf, sich mit allen Sinnen auf ihn einzulassen.
In der Aula gab es neben einer Foto-Ausstellung zu den Maturajahrgängen aus 77 Jahren KLG-Geschichte Informationen zur Talenteförderung sowie zu den Möglichkeiten des Auslandssemesters und -jahrs.

Beeindruckender 3D-Drucker

Ein Highlight für alle technikinteressierten Gäste war die Präsentation des brandneuen 3D-Druckers, der mit finanzieller Unterstützung des KLG-Elternvereins angeschafft werden konnte, im Informatiksaal. Die ausgedruckten Objekte sorgten bei Groß und Klein für Staunen!

Seine kreative Ader entdecken konnte man im BE-Atelier, in den beiden Werkräumen wurden aktuelle Werkstücke der 1. bis 3. Klassen präsentiert.

Mathematische Knobeleien und künstlerisches Improvisieren

Das Fach Mathematik lud dazu ein, mathematische Knobelspiele und Übungen zu Geometrie und Raumdarstellung auszuprobieren, beim Fach Psychologie und Philosophie konnte man den Tricks unseres Gehirns auf die Spur kommen.

Die Bibliothek wurde von der Gruppe Darstellendes Spiel, die bereits am Vormittag auf der Bahnstraße Szenen in verschiedenen Sprachen zur Aufführung gebracht hatte und am Nachmittag auch Improvisationstheater mit dem Publikum anbot, mit kurzen Szenen bespielt, denen die entsprechenden Bücher richtig zugeordnet werden sollten.

Sprachliche Schnupperkurse

Die sprachlichen Fächer boten unter anderem Schnupperkurse in Latein, Französisch, Spanisch und Italienisch, des Weiteren konnten die Gäste Einblicke in den römischen Alltag gewinnen, auf Französisch kochen, essen und spielen, an einer Gazpachoverkostung mit Quiz teilnehmen, sich in einer Foto-Ecke südamerikanisch in Szene setzen, an einer Englisch-Olympiade teilnehmen und mehr über die KLG-Sprachreisen nach England und Irland erfahren.

Ausstellungen zu unterschiedlichsten Themen (Religionen, Ball-Projekt, Bücher) warteten ebenso auf die Besucherinnen und Besucher wie sportliche Aktivitäten im Turnsaal.

Verpflegung durch KLG-Jugendrotkreuz

Für das leibliche Wohl sorgte in bewährter Weise das ÖJRK-Schulteam unter der Leitung von Mag. Thomas Hasenberger, außerdem verkauften Schülerinnen und Schüler fair gehandelte Süßigkeiten und informierten dabei auch über das Fair Trade-Projekt am KLG.

Es war ein schöner Nachmittag, der der Vielfalt des Konrad Lorenz Gymnasiums vollauf gerecht wurde!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen