Red Rescue Rabbits
Teamwork kennt keine Altersgrenze

Die "Red Rescue Rabbits" aus Gänserndorf freuen sich über jede Stimme.
  • Die "Red Rescue Rabbits" aus Gänserndorf freuen sich über jede Stimme.
  • Foto: Natalie Karas
  • hochgeladen von Thomas Pfeiffer

GÄNSERNDORF. Die Jugendgruppe des Roten Kreuzes in Gänserndorf unter der Leitung von Natalie Karas ist für den heurigen "Young Humanitarian Hero Award 2019" des Österreichischen Roten Kreuzes nominiert und braucht Ihre Unterstützung. Schon seit 3 Jahren treffen sich die "Red Rescue Rabbits", so der Teamname, zu regelmäßigen Jugendstunden an der Rotkreuz Bezirksstelle Gänserndorf. Ausschlaggebend für die Wahl des einfallsreichen Gruppennamens war laut Teamleiterin Natalie der Familienname des Bezirksstellenleiters Thomas Hasenberger. Die Jugendgruppe besteht zurzeit aus 20 äußerst motivierten Mitgliedern. 

"Für mich ist es nicht nur die großartigste Jugendgruppe der Welt, sondern auch die beste Unterstützung, die man sich nur wünschen kann! Ohne die Hilfe meines  Betreuerteams, meinen motivierten Jugendlichen, die ständig ihr Wissen erweitern wollen, deren Eltern, die unsere Gruppen schätzen und unserem engagierten Bezirksstellenleiter, wären die bisher erbrachten Leistungen in diesem Ausmaß nicht möglich gewesen!", sagt Natalie.

Bis 1. MAI 2019 kann man pro Tag einmal für die Red Rescue Rabbits aus Gänserndorf unter folgendem Link abstimmen:

Zur Abstimmung bitter HIER klicken

Helfen Sie den Rotkreuz-Hasen aus dem Bezirk denn auch sie helfen uns wenn es darauf ankommt. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen