Wo im Marchfeld die Windräder tabu sind

Österreichs Kornkammer - das Marchfeld - wird zunehmend zur Windparkzone.
  • Österreichs Kornkammer - das Marchfeld - wird zunehmend zur Windparkzone.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

MARCHFELD (up). Wo man auch hinschaut, in Niederösterreich schießen die Windräder wie Schwammerl aus dem Boden. Damit das Marchfeld nicht vollkommen von Windrädern durchsiebt wird, stimmen einige Gemeinden ihre Pläne miteinander ab. Vergangene Woche fanden in St. Pölten Gespräche mit dem Land und den Gemeinden Engelhartstetten, Lassee, Marchegg und Untersiebenbrunn statt. Jetzt wird ein überörtliches Entwicklungskonzept erstellt, in dem Tabu- und Potenzialzonen festgelegt werden. "Wir wollen kein Flickwerk an Natura-2000-Zonen und vielen großflächig verstreuten Windrdern sondern große windparkfreie Zonen und definierte Windparkflächen", sagt der Lasseer Bürgermeister Karl Grammanitsch.
Die vier Bürgermeister wollen sich in den nächsten Tagen einigen, denn jeder braucht für seinen Windpark die Zustimmung der Nachbargemeinden. "Wir suchen eine Lösung, mit der alle zufrieden sind", meint Grammanitsch. Für jede Gemeinden soll es einen finanziellen Ausgleich geben.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen