30 Jahre für Markgrafneusiedl

Bürgermeister Erwin Hrabal erhielt eine Ehreurkunde der Gemeinde.
  • Bürgermeister Erwin Hrabal erhielt eine Ehreurkunde der Gemeinde.
  • Foto: Foto: Archiv
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

Genau am 29. Juni vor 30 Jahren trat Erwin Hrabal anstelle des damals ausscheidenden Bürgermeisters Anton Sykora als Gemeinderat von Markgrafneusiedl ein. Das Jubiläum nahm der Markgrafneusiedler Ortschef zum Anlass, private Weggefährten, Gemeindemitarbeiter und Gemeinderäte zu einer kleinen Feier einzuladen. Hrabal war von 1990 bis 1993 geschäftsführender Gemeinderat und ist seit April 2000 Ortschef. In seine Amtszeit fielen der Umbau des Gemeindeamtes, des Feuerwehrhauses und der Volksschule, der Bau des Abenteuerspielplatzes mit Rodelberg, eines Waldlehrpfades und neuer Radwege. Weiters hat er den Ankauf des ehemaligen Gasthauses Schöner, in dem sich jetzt das Kulturhaus und die Heimstätte des örtlichen Musikvereins befindet, veranlasst. Ebenso wurde die ehemalige Schmiede angekauft und als Bauhof umgestaltet.
"Als eines der Highlights meiner Tätigkeit betrachte ich das Betriebsgebiet Markgrafneusiedl, in dem zahlreiche Betriebe und Unternehmungen ihren neuen Standort fanden", meint Hrabal.
Sein derzeitiges Hauptaugenmerk liegt beim Neu- und Umbau des Kabinentraktes und der Kantine im Bereich des Sportplatzes in Markgrafneusiedl.
Zum 30-jährigen Amtsjubiläum wurde Hrabal eine Ehrenurkunde der Gemeinde überreicht, sowie die "Heilige Barbara", zu der er als „Bergmann“ – er arbeitet hauptberuflich bei der OMV – ein Naheverhältnis hat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen