Deponie Breitensee
Grüne küren den "Schildbürgerstreich des Monats"

Bernhard Tucek, Beate Kainz, Nikica Grubesic, Helga, Georg Steiner, Albert Dlabaja, Roswitha Zobl
  • Bernhard Tucek, Beate Kainz, Nikica Grubesic, Helga, Georg Steiner, Albert Dlabaja, Roswitha Zobl
  • Foto: Die grünen GF
  • hochgeladen von Thomas Pfeiffer

Die geplante Deponie in Breitensee ist für die Grünen der "Schildbürgerstreich des Monats". Auch Landtagsabgeordnete Helga Krismer meldete sich zu Wort. 

BREITENSEE. Die ehemalige Schottergrube in Breitensee im Marchfeld soll mit Baurestmassen, möglicherweise mit Asbest und weiteren gefährlichen Stoffen, befüllt werden. Gesundheitliche Auswirkungen durch Lärm und Schadstoffe auf die Bevölkerung können nicht ausgeschlossen werden und unklar bleibt auch der Transport des Materials zur Grube. Durch die angrenzenden Windräder und die Hügellage kann der Staub aufgrund der erhöhten Lage der Deponie in den Ort weitergetragen werden.

Grüne Landessprecherin Helga Krismer: „Wir müssen in Niederösterreich mehr recyclen und weniger deponieren. Ein derartiges Projekt, wo gefährliche Stoffe und Verwehungen nicht ausgeschlossen werden können, so nahe bei den Menschen zu errichten ist ein Schildbürgerstreich durch und durch. Zu Recht gehen die betroffenen BürgerInnen gegen das Projekt auf die Straße. Das Abfallwirtschaftsgesetz ist ein Bundesgesetz, welches über Landesgesetze wie Raumordnung und Naturschutz drüberfährt. Danke an diese Bürger, die der Politik den Auftrag mitgeben, dass die Gesetze hier enger gefasst werden müssen. Wir nehmen diese ernst“

In der letzten Landtagssitzung haben die Grünen NÖ einen Antrag „Verringerung von Deponien durch Erhöhung der Baustoffreste-Recycling-Quote“ im NÖ Landtag eingebracht, dieser wurde von der Mehrheitspartei ÖVP abgelehnt.Gemeinsam mit den lokalen Grünen, unter anderem Bezirkssprecherin Beate Kainz, haben die Grünen NÖ die Lage am Donnerstag besichtigt. Auch die Bürgerinitiative BUM war gemeinsam mit 150 besorgten Bürgern von Jung bis Alt samt Pferd, Traktoren und Transparenten dabei. Auch Bürgermeister Gernot Haupt teilt den Protest der Bevölkerung. 

„Die hohe Windstärke vor Ort hat trefflich gezeigt, wie sehr die naheliegenden Siedlungen von möglich aufsteigenden Staubwolken betroffen sein könnten. Heißt es demnächst: Asbest bald „vom Winde verweht“? oder wie soll man den Menschen erklären, dass die Lagerung von gefährlichen Baureststoffen 505 Meter entfernt vom örtlichen Kindergarten geplant ist. Bauwerber und das Land NÖ sind aufgefordert, dieses Projekt schleunigst zu überdenken und die Sorgen der betroffenen Bürger erst zu nehmen“, schließt Helga Krismer ab.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Anzeige
Adamah Kochbuch: Gutes vom BioHof
2 Aktion

Gewinnspiel
Gewinnen Sie ein Kochbuch und die Zutaten fürs Festmenü

GLINZENDORF.  Wer für seine Liebsten kocht, nimmt die besten Zutaten. Was sonst? BioHof ADAMAH hat für Ihr Festtagsmenü eine Überraschung! Gewinnen Sie eines der neuen Kochbücher vom BioHof oder einen 75-Euro-Gutschein für den ADAMAH Webshop und BioLaden. Wie für viele Menschen gehört auch für die Mitarbeiter am ADAMAH BioHof gutes Essen zu einem guten Leben einfach dazu. Die Bio-Landwirtschaft beschenkt alle ganzjährig mit einer herrlichen Vielfalt an Lebensmitteln. Nun freut sich das...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Anzeige
Im Indoor-Trainingsraum lernt Ihr Hund in der Kleingruppe.
Aktion 2

Gewinnspiel
Gewinnen Sie drei Gutscheine für Indoor-Hundekurse

GÄNSERNDORF. Was wäre Weihnachten ohne Geschenke und wieso sollte nicht auch ihr vierbeiniger Liebling ein bisschen Aufmerksamkeit bekommen? Hundetrainerin Daniela Krisch verlost jetzt Gutscheine für Indoortraining für Herrl oder Frauerl mit Hund. 3 Gutscheine im Wert von insgesamt 100 Euro: 40€ Gutschein für Erstgespräch im Indoor- Trainingsraum Dauer 45min 40€ Gutschein für ein Einzeltraining Dauer 45min 20€ Gutschein für einen Kurs Indoor- Hundetraining in 2230 Gänserndorf, Dammgasse 4-6...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Anzeige
Mit dem Advent-Express direkt geliefert: Ihr lebender Christbaum
Aktion 2

Gewinnspiel
Gewinnen Sie einen lebenden Christbaum vom Ögreissler

GROSS-ENZERSDORF. Dieser Chrisbaum wird Ihnen nicht nur zwei Wochen lang, sondern viele Jahre Freude bereiten. Der Ogreissler - Lieferservice und Onlineshop für Nachhaltiges, Regionales - verlost einen lebenden Chrisbaum im Wert von 99 Euro. Mieten Sie Ihren lebenden Christbaum! 

Bis Ihr Waldviertler Weihnachtsbaum bei Ihnen ist, produziert er 36 kg CO2 und der Baum stirbt. Wenn der Ögreissler eine lebende Nordmanntanne im Topf liefert und nach Weihnachten wieder abholt, verbraucht er kein...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen