Krichbaumer scheitert im Kampf um Förderung

Walter Krichbaumer kämpft um Parteiförderung.
  • Walter Krichbaumer kämpft um Parteiförderung.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GÄNSERNDORF (ks). 1.697,30 Euro beschäftigen Bürgerlisten-Vertreter Walter Krichbaumer seit Jahresbeginn. Ein Gemeinderatsbeschluss vom 27. Jänner, der die Vergabe der Parteienförderung der Stadtgemeinde regelt, besagt, dass die Bürgerliste leer ausgeht. Für eine Klubförderung bedarf es mindestens zweier Abgeordneter – die Freie Bürgerliste Gänserndorf ist aber nur durch Walter Krichbaumer vertreten.
Nach Beschwerde bei der Volksanwaltschaft schaffte es der Antrag nochmals in den Gemeinderat – allerdings ohne das Wort "Fraktion", auf das sich Krichbaumer beruft. "Ich bin eine Ein-Mann-Fraktion". Wurde der erste Antrag mit nur einer Gegenstimme – Krichbaumers – angenommen, bekam er im zweiten Anlauf Unterstützung seitens der SPÖ.
„Ohne finanzielle Mittel ist es schwer etwas umzusetzen“, stellt der Gemeinderat fest.
ÖVP-Klubsprecher Wolfgang Halwachs vermisst Krichbaumers Einsatz in Gemeindebelangen: "Die Möglichkeit kostenfrei Einsicht in die Unterlagen zur Gemeinderatssitzung zu machen, nimmt er nie wahr."

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.