Neue Idee: Rathaus im "Herz von Prottes" abreißen.

Große Pläne: Abriss des Gemeindeamtes und Errichtung eines multifunktionalen Zentrums. Das "Haus am Platz."
  • Große Pläne: Abriss des Gemeindeamtes und Errichtung eines multifunktionalen Zentrums. Das "Haus am Platz."
  • Foto: Grafik: antel/antel
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

PROTTES. Harald Frey von der TU Wien und das Architektenduo Irene und Christoph Antel stellten die von der Liste Pro Prottes in Autrag gegebenen Pläne für den umstrittenen Umbau des Hauptplatzes vor. "Es sind Ideen für das Herz von Prottes, um aus der verfahrenen Situation herauszukommen", betonte Gemeinderätin Sylvia Grünberger. Der Plan der Gemeinde, die L 19 zu verlegen, wurde von den Projektverantwortlichen verworfen, denn die bestehende Situation mit zwei vierstrahligen Kreuzungen bewirke die Geschwindigkeitsreduktion des Verkehrs - ein Vorteil. Die Eckdaten: Die Straßenführung beibehalten, den Gehsteig vorziehen, Tempo 30, Begegnungszone, Farbasphalt auf der Fahrbahn, Abriss des Gemeindeamtes und Bau eines neuen Raika-Gemeindegebäudes. Zudem sollen Wohnungen für Jugend und Senioren sowie Infrastruktur für Freiluftveranstaltungen errichtet werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen