Prottes - Bürgermeisterin Eichinger "ALLEIN zu HAUS". Wer arbeitet für die Ortspartei?

Es kann nur mehr besser werden - die Frage ist wann?

Die Liste PRO PROTTES hat alle Protteserinnen und Protteser über ihre ersten 100 Tage im Gemeinderat informiert – die Kommentare der Bevölkerung zu dieser Vorgehensweise waren durchwegs positiv. Erstmals nach einigen Jahrzehnten gibt es Informationen zur Gemeindepolitik – jedenfalls von Seiten der Opposition. Bisher war die Gemeindezeitung das einzige Medium – und was dort veröffentlicht wird, ist ohnehin schon beschlossene Sache.

Die ÖVP hat es noch nicht notwendig gefunden oder ist nicht imstande, ihre Projekte nachvollziehbar zu argumentieren und zu beschreiben, vom Team Prottes gibt es überhaupt kein Lebenszeichen. Beides ist schade.

Jüngstes Beispiel ist die Reaktion unserer Frau Bürgermeister auf die Information der Liste PRO PROTTES. Eine Entgegnung auf sachlicher Ebene, die Widerlegung unserer Standpunkte auf Basis fundierter Argumente – diese Reaktion würde Entwicklungen und Projekte weiterbringen. Statt dessen bedient sich die Bürgermeisterin einer Redakteurin des Bezirksblattes, stattet diese mit tlw. falschen Informationen aus (Linden) und inszeniert sich am Hauptplatz, vor dem Gemeindeamt, nach dem Motto „Ich bin Prottes“ !
Liebe Frau Bürgermeisterin und Fraktionsvorsitzende der ÖVP, wir möchten die ÖVP ermuntern, auch ihre Positionen offen zu legen – das erfordert natürlich ein paar Stunden konzentrierte Arbeit. Unser Tipp: Nutzen Sie dazu Ihren Schreibtisch im Amtshaus.

Als Anregung Fragen, auf die schon längst Antworten fällig sind:

Warum muß der Hauptplatz aus Sicht der ÖVP umgebaut werden?

Was macht die Frau Bürgermeister so sicher, dass die Linden erhalten bleiben? Wenn dem so ist, dann wäre es ja nur richtig, diese als Naturdenkmal auszuweisen.

Kindergarten - warum ist sich die Bürgermeisterin so sicher, dass die Bevölkerung in Prottes in den nächsten Jahren nicht wachsen wird?

Auf welche Informationen, Expertisen, Grundlagen bezieht sich die Frau Bürgermeister, wenn sie diese Aussagen trifft.

Ein Beispiel dafür, wie verlässlich die Zusagen von unserer Frau Bügermeister sind - und was letztendlich dann wirklich zählt für unsere Bürgermeisterin:

Auszug aus dem Kurier vom 5.12.2011 zum Thema Windräder:

"Da aber Bürgermeisterin Christa Eichinger damals erklärt hatte, dass solange sie Bürgermeisterin ist, keine derartigen Anlagen gebaut würden, habe man auch in Angern das Projekt vorerst auf Eis gelegt."

Mittlerweile ist Prottes von Windrädern umzingelt und einige davon stehen auf Grundstücken der Familie Eichinger. Zufall!?

Autor:

Sylvia Grünberger aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.