Sanierung Marchfeldschutzdamm für die Sicherheit der Bevölkerung

St. Pölten, (SPI) – „Die Erneuerung und teilweise Sanierung des Marchfeld-Hochwasserschutzdammes im Ausmaß von rund 80 Millionen Euro ist ein wichtiges Vorhaben zur Gewährleistung des Schutzes der Marchfelder Bevölkerung vor zukünftigen Hochwasserereignissen in der Region“, freut sich Niederösterreichs Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Karin Renner über das gestern präsentierte Hochwasserschutz-Ausbauprogramm für Niederösterreich.

216 Millionen Euro werden nun bis 2019 in den Hochwasserschutz in Niederösterreich investiert. „Der Bereich Marchfeld ist dabei eine besonders sensible Region. Gerade dort geht es nicht nur um den Schutz der Menschen, sondern auch um den Schutz der Natur. Die Schadenssumme im Bereich Marchfeld betrug nach dem 2002-Hochwasser rund 500 Millionen Euro, die mittlerweile errichteten weiteren Schutzbauten und die nun beschlossenen Sanierungs- und Ausbaumaßnahmen kosteten bzw. kosten nur rund die Hälfte“, so Renner weiter.

„Das Projekt Hochwasserschutz Marchfeld ist gemeinsam mit den Schutzbauten entlang der Donau durch Wien ein Jahrhundertprojekt. Nur die Donauregulierung im 19. Jahrhundert hatte ähnliche Dimensionen. Nun gilt es wieder für die Zukunft zu bauen, aber auch so manche Fehler der Vergangenheit, wie beispielsweise die Überregulierung und Einengung der Flüsse, wieder gut zu machen“, so LHStv. Renner abschließend.

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.