Tagesklinik Gänserndorf: FP-Antrag auf Ausbau abgelehnt

Herbert Steindl freut sich über das Spitzenergebnis der FPÖ im Bezirk Gänserndorf
  • Herbert Steindl freut sich über das Spitzenergebnis der FPÖ im Bezirk Gänserndorf
  • Foto: FPÖ
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GÄNSERNDORF. Die FPÖ Abgeordneten reichten auf Initiative des Gänserndorfer Parteiobmanns Herbert Steindl in der vergangenen Landtagssitzung einen Antrag auf Ausbau der Gänserndorfer Tagesklinik in ein vollwertiges Spital ein. Man argumentiert mit der großen Einwohnerdichte im Süden des Bezirks, zudem heißt es im Antrag: " Von den Wiener Spitälern, wie das SMZ Ost, das verkehrsmäßig leicht zu erreichen wäre, gibt es immer noch Ablehnungen bei Notfällen." ÖVP und SPÖ lehnten den Antrag ab, was Steindl erzürnt: "Das ist ein Schlag ins Gesicht unserer 100.000 Gänserndorfer." Er bezeichnet die Entscheidung als "parteitaktischen Spielereien. In Niederösterreich gibt es 27 Spitalsstandorte, davon auch in Bezirken mit rund einem Viertel der Einwohnerzahl von Gänserndorf. Nur an einem einzigen Standort dieser 27 besteht kein vollwertiges Spital sondern eben nur das Medinische Zentrum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen