Bissiges Spiel der Alligators

Ganz knapp mit 42:48 mussten sich die Deutsch-Wagramer Alligatorinnen gegen Gmünd geschlagen geben.
  • Ganz knapp mit 42:48 mussten sich die Deutsch-Wagramer Alligatorinnen gegen Gmünd geschlagen geben.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

Nichts für schwache Nerven waren die Landesligaspiele der UDW Alligators gegen die Gäste aus Gmünd.

DEUTSCH-WAGRAM. Im ersten Spiel traf das Basketball-Damenteam auf die Waldviertlerinnen und es entwickelte sich von Beginn weg ein spannendes Spiel. Leider war das 3. Viertel das schwächste der Alligatorinnen und die Gäste konnten ihren knappen Vorsprung auf sieben Punkte ausbauen. Doch die Damen gaben nicht auf und kämpften sich durch ausgezeichnete Defense wieder zurück und lagen kurz vor Spielende nur mit einem Punkt zurück. Letztlich musste man sich mit 42:48 geschlagen geben.
Im Anschluss ging es für die Herren gegen Gmünd, den Konkurrenten um Platz 4. Die Alligators starteten gut ins Spiel und führten zur Pause. Der Start in Viertel 3 glückte dann überhaupt nicht und die Waldviertler Gäste kippten das Spiel und gingen dank eines 0:8 Runs sogar in Front, ehe Christoph Scheidl die Hausherren wieder in Führung warf. Kurz vor Spielende lagen die Gäste mit einem Zähler voran, ehe ein getroffener Freiwurf den Alligators den Ausgleich sicherte. Alexander Demuth verwandelte schließlich zwei Freiwürfe sieben Sekunden vor Spielende und die Alligators gewannen hauchdünn mit 68:66.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen