Rollstuhl-Rugyby: Meister auf sechs Rädern

Der zweite Staatsmeistertitel in Folge für Andi Ernhofer.
2Bilder
  • Der zweite Staatsmeistertitel in Folge für Andi Ernhofer.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

DEUTSCH-WAGRAM/SALZBRUG. Am Wochenende fand in Salzburg die Herbstrunde der österreichischen Rollstuhl-Rugby Staatsmeisterschaft statt. Nach der Frühjahrsrunde führten die „Four Aces“ mit dem Deutsch-Wagramer Andreas Ernhofer ohne Niederlage und starteten daher mit gutem Gewissen in die Partien.
Bei der Staatsmeisterschaft nahmen vier Mannschaften teil: Die Four Aces, die Steirischen Eichen, die Danube Steelers und die Rugby Bulls. Im Finalspiel um den Staatsmeistertitel siegten schließlich die Four Aces gegen die Steirer. Dritter wurden die Danube Steelers.
Andi Ernhofer ist stolz, den Staatsmeistertitel zum zweiten Mal in Folge zu holen. "Neben meinem Verein (die Four Aces) bin ich auch seit längerem im Nationalteam und damit auch international eingesetzt. So war ich im Frühjahr beispielsweise bei einem Turnier in der Schweiz", erzählt er über seinen sportlichen Einsatz.

Multitalent

Ernhofer ist zudem im Schwimmsport äußerst erfolgreich. Anfang November hat er im Rahmen der Wiener Meisterschaft große Chancen, in seiner ersten Saison den österreichischen Schwimm-Cup zu gewinnen.

Der zweite Staatsmeistertitel in Folge für Andi Ernhofer.
Die Sportart wird mit eigenen Rollstühlen gespielt, das Ziel ist es, mit dem Ball in die Endzone zu fahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen