Zwei Remis für den SV Stripfing

16Bilder

STRIPFING (rm). Mit hängenden Köpfen verließen die Spieler des SV Stripfing/Weiden den Platz nach dem enttäuschenden 1:1 im Hinspiel gegen die Kicker aus Ybbs im Finale des NÖ Admiral Meistercups. Nach der 1:0-Führung durch ein Eigentor der Gäste bekamen die Stripfinger einen Elfmeter zugesprochen, den Marian Pop jämmerlich vergab. Und als Draufgabe kassierte man noch in der 97. Minute nach einem Konter den Ausgleich. Die Ausgangslage für das Rückspiel in Ybbs ist nun alles andere als rosig.
Beim Schlagerspiel gegen den Tabellenführer aus Bruck/Leitha spielten die Stripfinger Zünglein an der Waage. Nach dem 2:2 verloren die Brucker die Tabellenführung an Leobendorf, das am Feiertag seinerseits die Marchfelder empfängt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen