Aktion 20.000 startet in Gänserndorf

Die Bürgermeister wurden über das Modell, das 20.000 Arbeitsplätze schaffen soll, informiert.
  • Die Bürgermeister wurden über das Modell, das 20.000 Arbeitsplätze schaffen soll, informiert.
  • Foto: AMS
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

BEZIRK. Nach dem erfolgreichen Pilotbetrieb in Baden startet am 1.1.2018 die Aktion 20.000 in ganz Niederösterreich.
Bis längstens 30.06.2019 können Gemeinden beziehungsweise gemeinnützigen Organisationen, die Vollzeitarbeitsplätze für Arbeitsuchende, die über 50 Jahre alt und mindesten 1 Jahr beim AMS arbeitslos gemeldet sind, schaffen, 100% der Lohnkosten vom AMS erhalten.

Am 17.10.2017 fand beim AMS Gänserndorf ein BürgermeisterInnentreffen statt, bei dem die Aktion vorgestellt und konkrete Umsetzungsschritte besprochen wurden.

"Der Bezirk Gänserndorf hat sich damit gut vorbereitet, wenn es mit 1.1. los geht.
In Niederösterreich sollen mit der Aktion 20.000 4.000 Arbeitsplätze geschaffen werden, österreichweit eben 20.000", erklärt der Gänserndorfer AMS-Chef Alfred Walbert.
Die Unterstützung Älterer bei der Wiedereingliederung in das Erwerbleben sei trotz guter wirtschaftlicher Lage und positiven Konjunkturaussichten wichtig, meint er.
Ein gutes Drittel der arbeitslos Vorgemerkten im Bezirk ist älter als 50 Jahre.

Von den Angeboten im Rahmen der Aktion 20.000 können Gemeinden und gemeinnützige Organisationen profitieren, die Beschäftigungen in den folgenden Bereichen anzubieten haben:
• Soziales
• Öffentlicher Raum und Umwelt
• Sicherheit
• Freizeit, Sport, Tourismus
• Kultur und Kunst

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen