Erstes betreutes Wohnen

Ende 2012 soll das betreute Wohnen fertig sein.

StR Christine Beck freut sich auf das Betreute Wohnen-Projekt in Gänserndorf.
GÄNSERNDORF. Sieben der 24 Wohneinheiten sind bereits vergeben, für die anderen kommen immer wieder Interessenten vorbei. Mit dem ersten „Betreutes Wohnen“-Projekt in der Bezirks-hauptstadt soll ein Angebot für ältere Mitmenschen geschaffen werden, deren Wohnsituation nicht mehr ihren Anforderungen entspricht. Ein wesentlicher Gedanke des Wohnprojekts ist es Treffpunkte zu schaffen um der Vereinsamung vorzubeugen. So ist in jeder Etage eine Sitzgruppe geplant. Der Gemeinschaftsraum bietet Platz für Feste und Veranstaltungen. „Ich will den Leuten aber nichts aufzwingen. Ich will Angebote schaffen“, sagt StR Christine Beck, die für das Projekt von Gemeindeseite verantwortlich ist. Davon ausgehend entstand die Idee, die Mahlzeiten im benachbarten Barbaraheim einzunehmen und hier Synergieeffekte zu nutzen. Angedacht ist auch, dass eine Mitarbeiterin des Hilfswerks in regelmäßigen Abständen eine Art Sprechstunde im Haus abhält, um den Kontakt herzustellen und bei Problemen frühzeitig Unterstützung anzubieten. Die Miete beträgt für eine 53 m2 große Wohnung, Betriebskosten inkludiert, 490 Euro. Für eine 70 m2 Wohnung muss man 610 Euro bezahlen. Sollte die Pension zu klein sein, gibt es die Möglichkeit des Landeszuschusses.
Karina Seidl

ZUR SACHE
Betreutes Wohnen
24 Wohneinheiten für „Betreutes Wohnen“ baut die Alpenland Genossenschaft derzeit in der Gänserndorfer Barbaraheimstraße. Das Gebäude entspricht den Richtlinien der Niedrigenergiebauweise. Beheizt wird das Gebäude von einer zentralen Pelletsheizung. Auf dem Dach wird eine Solaranlage installiert.
Die geplanten Baukosten liegen bei rund 3,4 Millionen Euro. Die ersten Wohnungen sollen im Dezember 2012 bezugsfertig sein.
Die Quadratmeter pro Wohneinheit bewegen sich zwischen 50,71 und 71,40, sind also für Einzelpersonen wie Paare geeignet. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon oder Terrasse, sowie ein kleines Kellerabteil und einen PKW-Abstellplatz. Nähere Informationen finden Sie unter www.alpenland.ag

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen