Glinzendorfer segeln mit der Wien Energie

Wien Energie-Chefin Susanna Zapreva und EVN vorstandssprecher Peter Layr.
  • Wien Energie-Chefin Susanna Zapreva und EVN vorstandssprecher Peter Layr.
  • Foto: Paul Plutsch
  • hochgeladen von Karina Seidl-Deubner

Wien Energie und EVN errichten in Glinzendorf neuen Windpark.

¶ GLINZENDORF. „Mit der Errichtung des Windparks Glinzendorf setzen wir einen weiteren wichtigen Meilenstein“, meint Wien Energie-Geschäftsführerin Susanna Zapreva. Der Spatenstich zum neuen Projekt erfolgte Anfang April.
Wien Energie und EVN werden insgesamt neun Windräder mit einer Gesamtleistung von rund 18 MW im Gemeindegebiet von Glinzendorf errichten. Die Gesamtinvestition dafür beträgt rund 27 Mio. Euro.
Entlang der Grenze zu Markgrafneusiedl den Rußbach entlang werden in den nächsten Wochen die Fundamente betoniert und Vorbereitungsarbeiten für die Anlagenlieferung durchgeführt. Die ersten Windräder werden im Mai ­gegen den Himmel ­ragen.
Die Inbetriebnahme ist noch für diesen Sommer geplant. Durch den Windpark werden jährlich rund 28.000 Tonnen CO2 eingespart – ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Karina Seidl

Autor:

Karina Seidl-Deubner aus Mistelbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.