Kraftvoll führen, sein Leben in die Hand nehmen: Frau-in-der-Wirtschaft-Vortrag in Gänserndorf

Dagmar Förster, Christine Hackl und Andrea Prenner-Sigmund.
  • Dagmar Förster, Christine Hackl und Andrea Prenner-Sigmund.
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GÄNSERNDORF. Unternehmerinnen, die erfolgreich ein Team führen wollen, müssen sich ziemlich gut kennen. Denn nur wer - zusätzlich zur Fachkompetenz - sein Tun reflektieren kann, erreicht maximalen Erfolg. Christine Hackl, Trainerin für Wirtschaft- und Sozialkompetenzen und Systemischer Coach, war von Dagmar Förster, Frau in der Wirtschaft, zu einem Vortrag eingeladen worden. "Kraftvoll führen - unternehmen statt unterlassen" lautete der Titel und die Essenz des Vormittags: "Wir müssen unser Leben selbst in die Hand nehmen, statt anderen die Schuld zu geben."

Die Rollen des Lebens

Vier Kompetenzen sind laut Hackls Anaylse für gute Unternehmensführung notwendig: die fachliche, die Ich-Kompetenz - also das sich selbst Reflektierenkönnnen, die Sozialkompetenz und die Systemkompetenz. Denn jeder Mensch ist Teil von durchschnittlich neun Sozialsystemen und verhält sich in jedem dieser Bereiche unterschiedlich. Sei es in der Rolle als Tochter, Mutter oder Chefin, um nur drei zu nennen.
Zudem ist es für die erfolgreiche Unternehmerin - und selbstverständlich auch für Mitarbeiter - wichtig, mit Konflikten umgehen zu lernen. "Nur wer in der Lage ist, trotz Unterschiedlichkeiten an Personen in seinem Umfeld Anschluss zu finden, ist konfliktfähig", bringt Hackl Sozialkompetenz auf den Punkt.

Sieben-Jahres-Zyklus

Die Unternehmerinnen erfuhren auch Einiges aus der Entwicklungspsychologie: Der Zellzyklus des Menschen dauert sieben Jahre, in den ersten drei Zyklen werden Kinder geprägt. Von 0 bis 7 Jahren hauptsächlich von der Mutter, bis 14 vom Vater und bis 21 von Mentoren wie Lehrer, Großeltern oder Freunden. Wie diese Phase durchlebt werden, beeinflusst den Umgang mit Menschen im Erwachsenenleben. Ein Beispiel: Probleme mit Autoritätspersonen können auf fehlende Prägung in der Vater-Phase hindeuten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen