15.06.2017, 10:19 Uhr

Fulminanter Start des Kunstprojekts „café swinwart“

Beim Koch-Workshop im café swinwart. (Foto: katrin-prc)
GROSS-SCHWEINBARTH.Nach einem erfolgreichen Start des Kunstprojekts „café swinwart“ am 24. Mai ist das temporäre Kaffeehaus im wunderschönen sommerlichen Meierhof von Groß-Schweinbarth mit all seinen Aktivitäten, verschiedenen Workshops und einer unkonventionellen Kunst-Ausstellung längst zu einem Fixpunkt der Groß-SchweinbartherInnen und Ausflüglern aus der Region geworden. Noch bis 30. Juni widmet sich das 5-köpfige Team vom Verein RAUMIMPULS dem Thema Leerstand auf einer künstlerischen Ebene im Meierhof - einem alten, imposanten Gehöft in der Marktgemeinde Groß-Schweinbarth im Weinviertel. Ein temporäres, orientalisch angehauchtes Kaffeehaus dient als Ideen-Plattform und Ort für künstlerischen Austausch. In enger Zusammenarbeit mit der experimentierfreudigen Bevölkerung von Groß-Schweinbarth wird der Meierhof ein Monat lang bespielt. Krönender Abschluss des Projekts ist die Eröffnung einer Kunst-Ausstellung am 29. Juni. Die Entstehung der Ausstellung wird derzeit mit Spannung von Kaffeehaus-BesucherInnen mitverfolgt, denn dabei werden alte Gegenstände aus der Bevölkerung in DADA-Manier zu neuen Kunstwerken transformiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.