15.09.2014, 12:39 Uhr

Binnen zwölf Stunden waren neun Museen zu sehen

Eisenbahn-Leser: Eva und Wilhelm Wind sowie Brigitte Semanek.
BEZIRK. Feierlaune, Musik und Festprogramm: von "verstaubt" sind die Museen weit entfernt. Von der Schaumühle über "Wäsche waschen im Wandel", Rudolf von Habsburg und Ottokar von Böhmen und "Mord vor 3000 Jahren" gabs am Tag der Museen im March-Thaya-Raum Sehens, Hörens- und Lesenswertes aus der Geschichte der Orte an den beiden Flüssen. In Hohenau lasen Eva und Wilhelm Wind gemeinsam mit Brigitte Semanek zu "175 Jahre Eisenbahn Wien - Breclav", dazu gabs Musik von Brass4tel. Unter den Gästen waren auch Bürgermeister Robert Freitag und Gemeinderätin Theresia Egger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.