12.09.2014, 09:53 Uhr

Bründlfest in Niedersulz

Manfred Linhart bei der Moderation (Foto: privat)
NIEDERSULZ. In Niedersulz wurde unter reger Beteiligung der Ortsbevölkerung die Einweihung anlässlich der abgeschlossenen Revitalisierung des alten Dorfbrunnens im Ortszentrum gefeiert. Früher eine der Hauptwasserquellen des Ortes, bei dem sich der Großteil der OrtsbewohnerInnen aufgrund der Frische und Reinheit das Wasser zum Kochen und Trinken geholt haben, wurde die Quelle durch die Verlegung der Ortswasserleitung im Lauf der Jahre immer weniger genützt, bis sie fast vergessen war. Aufmerksamen DorfbewohnerInnen ist es zu verdanken, dass sie nicht zugeräumt wurde. Ein Anrainer reinigte den verstopften Abfluss und ein Niedersulzer Gemeinderat hatte die Idee der Revitalisierung. Darauf aufbauend haben sich Anrainer, die Kulturinitiative "tanzbodn", Gerhard Rötzer und Rupert Hoffmann zusammengetan und die Sanierung und Neugestaltung des "Bründls" umgesetzt. Wegen des desolaten Brunnenbodens konnte zwar ein Abgang ähnlich des historischen Abflusses nicht gemacht werden, aber das nun installierte Brunnenhebewerk verleiht dem Naturensemble eine neue, erfrischende Optik und Wassernutzbarkeit. Aufgrund der jahrelangen Nichtnutzung ist zwar noch keine Trinkwasserqualität vorhanden, aber die Hoffnung besteht, dass sich durch die nunmehrige verstärkte Nutzung die Trinkwasserqualität in absehbarer Zeit wieder einstellt. Besonderer Dank gilt dem "Brunnenbaumeister" Gerhard Rötzer, dem "Brunnenmeister" Rupert Hoffmann, der Marktgemeinde Sulz für die Finanzierung der Materialkosten, der Kulturinitiative "tanzbodn" für Bauhilfe und Kostenmanagement, allen Jausen-Spendern, Familie Brand für den Brunnendeckel, Familie Götz für das Brunnenhebewerk sowie allen anderen HelferInnen, die mit ihrer unentgeltlichen Mitarbeit dieses Projekt ermöglicht haben. Neben Live-Musik von Sasa Tasic, Kreistänzen mit Martha Plössnig und tollem Kinderprogramm von Lea-Maria Linhart wurde anlässlich des Eröffnungsfestes auch die von Johann Schütz neu erstellte Dokumentation über die Kleindenkmäler der Sulzer Gemeinde vorgestellt. So wird auch das revitalisierte "Bründl Niedersulz" in die Liste der Sulzer Kleindenkmäler aufgenommen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.