09.04.2017, 22:46 Uhr

Frühlingsklänge von Sinfonietta dell'Arte

ORTH/DONAU/ (rm). Zu einem bezaubernden Frühlingskonzert mit der Sinfonietta dell’Arte unter der Leitung und Mitwirkung von Konstantin Ilievsky lud der Verein zur Förderung klassischer Musik im Marchfeld in den Festsaal des Schlosses Orth. Organisiert wurde das Event von Liselotte Margl, der Obfrau des Vereins, die auch die Moderation vornahm und die zugehörigen Texte zu Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ vortrug. Die Musiker, allen voran die virtuose Geigensolistin Krassimira Sultanova, glänzten mit ihrer Interpretation des Werkes von Vivaldi sowie der wohlgelungenen, von Ilievsky selber komponierten, Frühlingsserenade. Den Abschluss bildeten die „G‘schichten aus dem Wienerwald“. Das Publikum, darunter Bürgermeister Johann Mayer, Gemeinderätin Brigitte Humer und Altbürgermeister Rudolf Zörnpfenning, war so begeistert, dass das Streichorchester noch mit einer Zugabe aufwartete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.