03.07.2017, 14:59 Uhr

19-Jähriger bedrohte Pfadfinderkollegen mit Messer

STRASSHOF/KORNEUBURG (mr). Am 9.4.2017 ereignete sich bei einem Pfadfinderfest in Strasshof an der Nordbahn ein Vorfall, der einem 19-jährigen HTL-Maturanten einen Strafantrag wegen Nötigung und eine Ladung zur Hauptverhandlung am Landesgericht Korneuburg bescherte.
Er hörte zwei Kollegen lästern und fühlte sich davon betroffen. Flugs holte er ein Messer mit 15 cm langer Klinge, richtete dieses gegen die beiden, bedrohte damit einen mit der Aufforderung "Schleich di endlich, sonst stech' ich dich ab", während er vom zweiten eine Entschuldigung verlangte und das Eingeständnis, dass er eine "Schwuchtel" sei.
Der gerichtlich unbescholtene Maturant zeigte sich vor Gericht einsichtig und geständig, seinen Ausraster führte er auf einen zu tiefen Blick in das Glas zurück.
Das Verfahren wurde für zwei Jahre zur Probe vorläufig eingestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.