24.05.2017, 16:27 Uhr

Das Programm der Sommernacht 2017 auf einen Blick

SCHLOSSHOF. Sie ist in der Region das Highlight des Veranstaltungsjahres: die Sommernacht der Marchfelder, zu der 3.000 Gäste erwartet werden.
Einen Vorgeschmack auf das Ballereignis findet man auf www.balldermarchfelder.at. Noch sind einige Tickets in allen Raiffeisenbanken in NÖ und Wien mit Ö-Ticket erhältlich. Schüler- und Studentenkarten für 26 Euro, Flanierkarten für 31 Euro und Sitzplatzkarten für 46 Euro machen den Ball für alle Gäste erschwinglich. Wer sich einen der begehrten Sponsorentische in der Logenhalle sichern möchte, hat dazu auch noch Gelegenheit.

Das Programm 2017:

Einlass: 19:00 Uhr. 20:30 Uhr feierliche Eröffnung mit dem Jungdamen- und Jungherrenkomitee, Einzug der Bürgermeister. Es spielt die Philharmonie Marchfeld, Sologesang von der Sopranistin Elke Nagl.
Um 22:00 Uhr öffnet die Weinbar Austrofolk, um 22:45 Uhr ist im Roten Saal der Showtanz RoundABOUT zu sehen. Um 23:00 Uhr beginnt im Roten Saal die Verlosung der Marchfeld-Tombola. Kurz vor Mitternacht haben die Ballgäste die Gelegenheit, an der beliebten Quadrille teilzunehmen, bevor es um Mitternacht mit der Multimediainszenierung „Unsere Region blüht auf“ by Habegger mit Céline Roscheck weitergeht.
Das Snow Ball Clubbing beginnt um 21 Uhr und für 1 Uhr ist die Ballonschlacht mit Preisen angesagt.
Musikalisch ist für jeden Geschmack etwas dabei. Im Logensaal werden die Ballgäste von der Philharmonie Marchfeld und The Big Bang unterhalten, im Roten Saal spielt das Austria Swingtett und in den ehemaligen Stallungen geht das oben erwähnte Snow Ball Clubbing by Obertauern und Landjugend Marchfeld mit DJ Simon über die Bühne.


Benefiz für die Region

Der Reinerlös der gesamten Veranstaltung kommt dem Sozialhilfefonds „Solidarität.Marchfeld“ zugute. Aus den Fondsmitteln werden Menschen in Notsituationen und karitative Projekte im Marchfeld unterstützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.