27.11.2017, 16:57 Uhr

Deutsch-Wagram: Parkplatz-Streit mit Messerattacke endete vor Gericht

Monika Zbiral entschied diese Strafsache als Einzelrichterin. (Foto: mr)
DEUTSCH-WAGRAM/KORNEUBURG (mr). Die Szene am Merkurparkplatz in Deutsch-Wagram am 30. Juni d. J. hatte kabarettartige Züge: Zunächst gerieten der 75-jährige Lenker eines Skoda Oktavia und ein 25-jähriger Pkw-Lenker aneinander, weil der Ältere vor dem Einparken in eine Parklücke zurückschob und beinahe gegen den Pkw des Jüngeren gekracht wäre. Letzterer sprang aus dem Pkw und pumperte auf das Dach seines Gegners, der ihn jedoch ignorierte.
Einige Minuten später begegnete man einander wieder auf dem Parkplatz: Diesmal sprang der Ältere aus dem Pkw, zückte ein Messer (Klingenlänge max. 5 cm) und stach damit durch das geöffnete Pkw-Fenster gegen den Kopf des 25-Jährigen. Dieser konnte ausweichen, er blieb unverletzt.
Ein Jahr auf Bewährung setzte es wegen schwerer Nötigung, der Messerstecher-Opi nahm das Urteil an. Ebenso der Staatsanwalt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.