03.04.2017, 11:48 Uhr

Einsatz mitten in der Rush Hour

GROSS-ENZERSDORF (mgs). Die Lenkerin eines roten Mazdas 5 verlor aus unbekannter Ursache die Herrschaft über ihren fahrbaren Untersatz und ist in Folge in zwei am Fahrbahnrand abgestellte Fahrzeuge gekracht.

Sofort blieben einige beherzte Straßenbenützer stehen und leisteten erste Hilfe. Die weitere Versorgung übernahm das Rote Kreuz Groß-Enzersdorf.

Nach der Freigabe durch die Exekutive konnten die Freiwillige Feuerwehr in Aktion treten und mit ihrer Arbeit beginnen. Beim Jeep Limited war es einfach, der musste nur vom Gehsteig gehoben werden.
Bei dem auf dem Außenspiegel liegenden Mazda 5 war es etwas schwieriger, denn der musste zuerst durch Muskelkraft aufgerichtet und dann per Transportroller ordnungsgemäß abgestellt werden.

Zum Glück ließ sich ohne Schwierigkeiten eine örtliche Umleitung einrichten und die Lenkerin kam Gott sei Dank mit nur leichten Blessuren davon.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.