10.07.2017, 07:51 Uhr

Hasenbabies suchen neues zu Hause

ZISTERSDORF (mb). "Unser Hasengehege im Pflegeheim wurde vor mehr als 10 Jahren als Ergänzung zur Pflege und zur Freude der Heimbewohner errichtet. Aber jetzt wird es zu viel des Guten: Immer wieder werden uns ungefragt Hasen "geschenkt" und unbemerkt im Gehege abgegeben. Meist sind unkastrierte Rammler dabei. Dadurch kam die Geburtenkontrolle ausser Kontrolle. Nun haben wir an die 20 Hasenbabys zu verschenken", bemüht sich Direktor Ludwig Schweng um ein neues zu Hause für die Haserl und möchte die zu viel gewordenen Streicheltiere in gute Hände übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.