11.01.2018, 16:04 Uhr

Hilfe und Trost für Scheidungskinder

(Foto: rainbows)
DEUTSCH-WAGRAM. Wenn Eltern getrennte Wege gehen, sind sie mit all den Herausforderungen beschäftigt, die diese neue Lebenssituation mit sich bringt. Die betroffenen Kinder und Jugendlichen brauchen aber gerade in dieser Umbruchphase, in der das ganze Leben manchmal auf den Kopf gestellt wird, jemanden, der ihre Bedürfnisse im Blick hat.
Scheidungs- und Trennungskinder erleben sich zwischen den Eltern stehend. Sie fühlen sich zerrissen, oft schuldig, versuchen es beiden recht zu machen und sind enttäuscht, wenn dies nicht möglich ist. Eltern ist oft nicht bewusst, in welchen Loyalitätskonflikten ihre Kinder sind. Manche Kinder reagieren auf die Trennungssituation auch mit Aggressionen, andere verweigern Leistung in der Schule, manche ziehen sich zurück und werden still und traurig.
Frühzeitige professionelle Unterstützung wie RAINBOWS sie anbietet ist für alle Betroffenen hilfreich, um langfristige negative Auswirkungen einer Trennung oder Scheidung zu verhindern.
In den RAINBOWS-Gruppen treffen die betroffenen Kinder (zwischen 4 und 12 Jahren) auf Gleichaltrige, die auch wissen, wie man sich nach einer Trennung fühlt. In der Gruppe verstehen alle, warum jemand traurig oder zornig ist oder sich schuldig fühlt. In 12 wöchentlichen Treffen unter der Leitung einer speziell qualifizierten RAINBOWS-MitarbeiterIn, werden die Kinder angeregt und ermutigt, ihre Gefühle rund um die Trennung kreativ, spielerisch oder erzählend auszudrücken.
Neue RAINBOWS-Gruppen für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren, deren Eltern sich getrennt haben, starten Anfang März in Deutsch-Wagram.

Tel.: 0650/3244738, Mail: noe-ost@rainbows.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.