21.11.2016, 10:43 Uhr

Japanischer Jazz mit ungarischer Würze

ZWERNDORF. Wer schon im Voradvent eine Auszeit von kommerzieller Weihnachtsbeschallung brauchte, war bei Hiroi völlig richtig. Die Jazzformation um den gebürtigen Strasshofer Michiru Ripplinger stand bei Zwerndorfs 3er Wirt Pepi Helm auf der Bühne.
Die ungarische Sängerin Bogtárka Bábiczky zeigte in ihrem selbstkomponierten Stück, wie schön Liebeskummer klingen kann. Zum Abschied gab es noch ein klangvolles Requiem.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.