29.09.2014, 08:59 Uhr

Pillichsdorfer Bankräuber gefasst

PILLICHSDORF. Wie in der Presseaussendung der LPD NÖ vom 26.09.2014 berichtet, betrat am 26.09.2014, gegen 11:37 Uhr eine vorerst unbekannte männliche Person eine Bankfiliale in Pillichsdorf. Beim Geldausgabeautomaten im Foyer der Bank versuchte der Mann Bargeld zu beheben, was jedoch misslang. Daraufhin betrat der Mann den Kundenraum der Bank. Danach zog er plötzlich ein Messer und forderte gegenüber der Bankangestellten die Herausgabe von Bargeld. Mit einer Raubbeute in bislang unbekannter Höhe flüchtete der Täter in unbekannte Richtung aus der Bank. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt. Eine Alarmfahndung verlief vorerst ergebnislos.

Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung sowie der umfangreichen und intensiven Ermittlungsarbeit von Beamten des Landeskriminalamtes NÖ in Zusammenarbeit mit Beamten der Polizeiinspektion Wolkersdorf, gelang es den Verdächtigen noch in den Abendstunden des 26.09.2014 im Zuge einer Fahndung festzunehmen. Aufmerksame Zeugen konnten ein mögliches Fluchtfahrzeug wahrnehmen, welches die Ermittler auf die Spur des Beschuldigten brachten. Neben Tatkleidung und Tatwaffe konnten beim 32 jährigen Festgenommenen aus dem Bezirk Mistelbach auch ein Teil der Beute sichergestellt werden. Der Verdächtige zeigte sich bei seiner Einvernahme geständig. Die Schadenshöhe ist bislang noch nicht bekannt und noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg stellte die Untersuchungshaft in Aussicht und ordnete die Einlieferung des Verdächtigen in die Justizanstalt Korneuburg an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.