13.09.2014, 20:32 Uhr

Qi Gong in der Gesunden Gemeinde Groß-Enzersdorf

Einige Teilnehmer mit der Vortragenden Martha Valek (1.Reihe, Mitte) (Foto: ZVG)
Groß-Enzersdorf: Groß-Enzersdorf | Am 4. September trafen sich rund 40 Damen und Herren im Heimatmuseum Groß-Enzersdorf um im Rahmen eines Vortrages von Martha Valek viel Interessantes über „Qi Gong“ zu erfahren und vorort auch gleich einige Übungen auszuprobieren.
Qi Gong stammt ursprünglich aus China und spielt in der TCM (traditionelle chinesische Medizin) eine wichtige Rolle. Es handelt sich dabei um „Energie(Qi)-Arbeit (Gong)“.

Im Qi Gong wird versucht das Qi zum Fließen zu bringen. Damit legt man die Grundlage für körperliches und seelisches Wohlbefinden. Das Qi (Lebensenergie) strömt dabei entlang der Meridiane (Energieleitbahnen) in unserem Körper in einem endlosen Kreislauf. Der Fluss der Lebensenergie wird reguliert und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert. Jede der Übungen unterstützt einen oder mehrere Meridiane (Energieleitbahnen) bei ihrer Arbeit. Die Ziele von Qi Gong sind die Aktivierung der Selbstheilungskräfte, somit eignet sich Qi Gong auch bei älteren Personen zur Verbesserung der Alltagsbewältigung und des Gesundheitsstatus.

Für SeniorInen gibt es heuer erstmals einen von der Stadtgemeinde Groß-Enzersdorf und der Initiative „Tut gut!“ geförderten Kurs „Qi Gong 50+“ unter der Leitung von Frau Valek. (Kursstart 25.9.2014, Pfarrheim Groß-Enzersdorf). Dieser Kurs ist bereits ausgebucht. Wenn Sie im nächsten Jahr einen Kurs „Qi-Gong“ besuchen möchten, deponieren Sie bitte Ihr Interesse bei Martha Valek (0699 11 32 44 42) oder Michaela Stagl (0699 112 73 733).

Der nächste offene Arbeitskreis der Gesunden Gemeinde Groß-Enzersdorf findet am Mittwoch, 15.10.2014, 18-19.30 h statt (Ort: Praxis für Ganzheitliche Körperarbeit und Gesundheitspflege, Kaiser-Franz-Josefstraße 7).
Arbeitskreileiter Dr. Peter Cepuder freut sich über die Teilnahme aller interessierten und gesundheitsbewussten MitbürgerInnen, und ladet Sie herzlich zur Teilnahme ein!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.