18.10.2017, 17:18 Uhr

Rotkreuz-Mitarbeiter üben Bus-Evakuierung

(Foto: ÖRK/ Timothy Mangan)
Um im Falle eines - hoffentlich nie - eintretenden Busbrandes vorbereitet zu sein, wurde in Groß-Enzersdorf die Evakuierung eines Reisebusses geübt. Den freiwilligen Mitarbeitern vom "Betreuten Reisen" der Bezirksstellen Groß-Enzersdorf und Gänserndorf wurden zuerst Maßnahmen und Sicherheitsvorrichtungen in der Theorie erläutert. Beim praktischen Teil mussten alle Mitarbeiter einer Bezirksstelle die jeweils anderen fachgerecht vor einem fingierten Brand „retten“ und anschließend betreuen.
Busunternehmen Dr. Richard stellte den Bus zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.