02.07.2017, 21:41 Uhr

"Slotcar": Insider Rarität in Dürnkrut

Autorennbahn im Kleinformat für "Insider", auch bekannt als "Carrebahn-Fahren", als einen von 9 Clubs in ganz Österreich in Dürnkrut.

DÜRNKRUT (mb). "In ganz Österreich gibt es nur 9 Clubs. Am 8.9. haben wir im alten Kino in Dürnkrut die Landesmeisterschaft", so Obmann Manfred Mötz. Die nostalgische Idee dazu hatte vor 15 Jahren Dieter Mayr. Mit 14 Jahren hat er mit "Carrerabahn-Fahren" begonnen und seither nicht mehr aufgehört. "Früher gab es das nur in Gasthäusern, dann geriet es in Vergessenheit. Jetzt gibt es eigene Clubs dafür, so wie hier in Dürnkrut, mit einer speziellen Holzbahn", so Mayr. Aber nicht nur "Rookies" - die Anfänger - sind begeistert, auch Frauen und Kinder. "Viele Jugendliche sitzen alleine vor dem Computer. Hier können sie Spaß, das `Zangeln` an den Miniatur-Autos und gemeinsames Plaudern mit den Eltern erleben", sind Mötz`s Söhne Roman und Rene begeistert. Marko Neumayer, der "schnellste Fahrer Österreichs", aus Perchtoldsdorf: "Dieter Mayr hat mir die Grundbegriffe beigebracht, wie z.B. sorgfältiges Bremsen vor den Kurven und richtig Gas geben, wenn`s die Bahn hergibt". Gudrun Schier, eine der wenigen Frauen die voll dabei ist, weiß: "das ist absolut kein reiner Männer-Sport. Männer sind mit dem verbissenen Ehrgeiz dabei zu gewinnen, aber zu dieser Sportart gehört viel Feingefühl, da sind wir Frauen besser".


Zur Sache

In den frühen 1950ern kam in Großbritannien, bevorzugt in den Hinterzimmern von Gaststätten, das „Railracing“ in Mode. Die überwiegend aus Balsaholz und Messingblech selbstgebauten Fahrzeugmodelle wurden mittels Metallbändern, ähnlich der Form von Vorhangschienen, die oben auf der Fahrfläche montiert wurden, geführt. In den 60er Jahren boomte dieser Freizeit-Spaß vor allem in den USA und Deutschland. Heute sind die alten Modelle gesuchte Raritäten. In den 70er Jahren endete der Boom. Heute werden die den ehemaligen Originalrennwagen nachempfundenen Kleinwägen im Maßstab 1:24 mittels elektronischer Handregler gelenkt und sind nach wie vor in den "Hinterzimmern" eine Insider-Rarität.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.