13.10.2014, 09:52 Uhr

Springen für die große Chance

(Foto: ORF/ Milenko Badzic)
DEUTSCH-WAGRAM/GROSSENZERSDORF. Es braucht schon sechs Frauen, um Oliver Pocher außer Atem zu bringen. Die Jumping-Truppe "Wir sind fit" mit der Deutsch-Wagrmerin Kerstin Scharmitzer zeigten in der ORF-Show "Die große Chance" was man mit Trampoinen machen kann.
"Es war alles irrsinnig aufregend. Wir waren den ganzen Tag im Backstage-Bereich mit Fototerminen und Interviews beschäftigt Für die Vorbereitung für den Auftritt blieb gar keine Zeit.", erzählt Kerstin Scharmitzer.
Die sechs Jumping-Trainerinnen bereiteten sich intensiv auf ihre Performance vor. Zweimal wöchentlich wurde trainiert: "Wir konnten die Choreographie schon im Schlaf."

Jury-Voting

Auch wenn es letztlich mit je zwei Plus und zwei Minus von der Jury nicht für den Einzug in die Live-Shows gereicht hat, war Kerstin Scharmitzer sehr positiv überrascht: "Ich dachte nicht, dass Oliver Pocher wirklich so spontan lustig ist." Der deutsche Comedian brauchte nach seinen Sprungversuchen erstmals eine Auffrischung seiner Maske.

Jumping

"Wir waren dabei, um den Jumping-Sport in Österreich bekannter zu machen", ist die Deutsch-Wagramerin überzeugt von ihrem Sport: "es ist wirklich für jeden geeignet: vom Vierjährigen über Menschen mit Knieproblemen." Interessierte können Jumping in Deutsch-Wagram, Gänserndorf und Groß-Enzersdorf ausprobiern. www.sportcompany.co.at oder www.wirsindfit.at.
Karina Seidl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.