21.07.2017, 13:24 Uhr

Achtsamkeit - und der Umgang mit dem Leben

Das flache Land im Marchfeld

verleitet viele Menschen dazu....

Ein Artikel zu diesem Thema von Guido Tartarotti (Kurier, 20.Juli 2017):

NICHT GEWOLLT ...

Vorher sagen sie Sachen wie: „Das ist kein Problem, ich hab’ das im Griff.“ Sachen wie: „Für mich sind hohe Geschwindigkeiten ganz normal.“ Sachen wie: „Tempolimits sind für die, die nicht Auto fahren können.“ Sachen wie: „Was heißt rasen? Ich fahr gerne flott.“ Sachen wie: „Das Auto hat so eine perfekte Straßenlage und so gute Bremsen, da kann man einfach schneller fahren.“ Sachen wie: „Ich hab’ einfach ein perfektes Auge.“ Sachen wie: „Wenn ich schon so viel für das Auto gezahlt habe, will ich es auch ausfahren.“ Sachen wie: „Ich fahr’ eh nur dann schnell, wenn niemand auf der Straße ist.“ Sachen wie: „Wer bremst, verliert.“

Sachen wie: „Ich will einfach Spaß.“

Nachher sagen sie dann nur noch eines: „Das hab’ ich nicht gewollt.“

.....

Der Artikel erschien auf Grund eines aktuellen Vorfalles in Amstetten.
(Nachzulesen auf https://kurier.at/autor/guido-tartarotti/8.543)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.