09.06.2017, 17:32 Uhr

Bezirkstag der Gänserndorfer ÖVP-Frauen

(Foto: ÖVP)
GROSS-SCHWEINBARTH. Am Dienstag, 6. Juni fand in Groß-Schweinbarth der Bezirkstag der ÖVP Frauen statt. Die Begrüßung nahmen Obfrau Helga Ebner und Bürgermeisterin Marianne Rickl-List vor. In ihrem Bericht konnte Ebner auf 25 Jahren erfolgreiche Tätigkeit zurückblicken. Die Veranstaltungsserie „Für Frauen. Von Frauen.“ wurde ins Leben gerufen. Für soziale Zwecke sammelte und verkaufte man Schmuck. Gegen die Verschlechterung der Vorsorgeuntersuchung für Brustkrebs wurden Unterschriften gesammelt. Seit drei Jahren ist man mit der Frau in der Wirtschaft und den Bäuerinnen vernetzt, um nur die wichtigsten Punkte aufzuzählen.
Ebner bedankte sich bei ihrem Vorstand und den Obfrauen mit einem Gedichtband und persönlichen Worten. Die Neuwahl ergab folgendes Ergebnis: Obfrau Manuela Gieger, Stellvertreterinnen: Mechthilde Breinreich und Corinna Haslwanter. Finanzreferentin: Margarete Scheidl. Finanzprüferinnen: Maria Pokorny und Renate Stiglitz. Vorstandsmitglieder: Helga Ebner, Marianne Hofer, Vbgm. Eveline Schlederer, Edeltraud Staudigl, Marianne Wanderer und Gertrude Zipko.
Die neu gewählte Bezirksobfrau Manuela Gieger stellte ihre Ideen vor und bedankte sich bei der scheidenden Obfrau. LAbg. Bgm. René Lobner ging in seinem Referat auf die neue Volkspartei mit Sebastian Kurz und auf die neue Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner ein. Mit der neuen Landeshauptfrau ist auch ein neues „wir“ entstanden, das auf allen Ebenen der Volkspartei praktiziert wird.
Christine Frey unterhielt die Frauen anschließend mit Gedichten und Geschichten aus ihren Büchern. Die Ortsgruppe Groß-Schweinbarth unter der Obfrau Elfriede Peterschelka und die Fam. Köpf organisierten den gemütlichen Teil.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.