20.10.2016, 18:04 Uhr

Dauerbaustelle Prottes – Bauarbeiten außer Kontrolle?

Die Koordinierung der derzeit in Prottes durchgeführten Bauarbeiten an den Gas- und Wasserleitungen, sowie an der Elektroverkabelung dürfte der Gemeindeverwaltung vollkommen entglitten sein.
An nahezu allen Ecken wird mit Bauarbeiten begonnen, jedoch die Fertigstellung lässt ewig auf sich warten.
Künetten mit einer Tiefe von nahezu 2 Metern bleiben offen und werden nicht einmal ordnungsgemäß abgestützt.
Baugeräte und Ausrüstungsgegenstände der Baufirma werden einfach in den Grünanlagen gelagert.

Beispiel Raggendorfer Weg:

Die Fahrbahn wurde vor einiger Zeit mit einer Verschleißschicht ausgestattet. Nun hat man in diesem Bereich mit den Bauarbeiten zur Fahrbahnverbreiterung begonnen. Im Zuge dieser Bauarbeiten wurde die vor einiger Zeit neu aufgebrachte Asphaltverschleißschicht teilweise wieder entfernt. Die Pikanterie am Rande ist, dass es sich dabei wieder um jene Baufirma handelt, die die Verschleißschicht aufgebracht hat. Innerhalb kürzester Zeit werden Arbeiten doppelt durchgeführt und letztendlich vom Steuerzahler auch doppelt bezahlt.

Eine äußerst fragwürdige Vorgangsweise.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.