28.10.2016, 15:22 Uhr

Enzinger: 365-Euro Ticket ist finanzierbar

BEZIRK. "Einfach – praktisch – günstig. All das ist das 365-Euro Ticket", ist sich die grüne Landtagsabgeordnete Amrita Enzinger sicher. In einer landesweiten Aktion bewarben die Grünen Niederösterreichs das 365-Euro Ticket für alle öffentlichen Verkehrsmittel.
Beispiele erfolgreicher Umsetzungen gibt es bereits: Neben Wien, wo sich mit der Einführung des 365-Euro Tickets die Jahreskartenverkäufe verdoppelt haben, erprobte man das Konzept auch in Vorarlberg. Was man vor allem dafür braucht, ist der politische Wille, ist Amrita Enzinger überzeugt.
Auch in Niederösterreich wurde mit dem Top Jugend Ticket ein erfolgreicher Testbalon in diese Richtung losgelassen: Mit diesem Angebot können Jugendliche in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland alle öffentlichen Verkehrsmittel um 60 Euro nutzen. Eine Ausweitung auf Erwachsende mit einem 365 Euro Ticket würden dem and Niederösterreich rund 86,5 Millionen Euro kosten, erklärt die Abgeordnete und stellt vergleichend die Kosten der Umfahrungsstraße bei Mistelbach von 125 Millionen Euro.
Enzinger will mit dem 365-Euro Ticket einerseits ein Angebot an die 500.000 niederösterreichischen Pendler setzen und öffentliche Verkehrsmittel auch für den touristischen Freizeitgebrauch attraktiveren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.